Willkommen > Fälschungen
en

This page require Adobe Flash 9.0 (or higher) plug in.

Fälschungen

Kopien, Nachbildungen, Reproduktionen, Imitate oder Fälschungen - wie auch immer sie genannt werden, sie sind keine Originale. Jeder Sammler wird früher oder später mit solchen Blankwaffen konfrontiert. Die Replikas aus Spanien, Indien oder China werden künstlich gealtert, aus alten und neuen Teilen zusammengebaut oder die Klingen nachgeätzt und neu gestempelt. Das alles wird dann bei Internet-Auktionshäusern unter der Bezeichnung "Original" für teueres Geld angeboten.

In der letzten Zeit werden viele russische Blankwaffen angeboten. Kein Wunder, denn im Moment steigt die Nachfrage nach solchen Stücken und damit steigen auch entsprechend die Preise. Die Schmieden aus China versuchen die Marktlücke zu schließen und produzieren Tag und Nacht. Mit jedem Tag werden sie immer besser. Grundsätzlich produzieren sie keine Fälschungen, sondern Fantasieprodukte. Diese Blankwaffen sind leicht von den Originalen zu unterscheiden. Leider die Verkäufer aus China oder Wiederverkäufer aus anderen Ländern "vergessen" immer, in ihren Auktionen auf die Tatsache zu hinweisen, dass es sich hierbei um ein Fantasieprodukt handelt.

Oft fehlt es den Käufern einfach an Sprachkenntnissen, um solche Stücke von den Originalen zu unterscheiden. Für viele Sammler aus West-Europa und den USA sehen kyrillische Buchstaben gleich aus, wenn aber nicht, dann ist man oft nicht in der Lage das Text des Stempels zu lesen und zu verstehen. Auch Literatur hierzu ist Mangelware und meistens in der russischen Sprache verfasst. Im Folgenden will ich einige Beispiele vorstellen und beschreiben:

Weiter:

12.06.2009
Paar neue Waffen in Frankreich:
Epée d'officier supérieur
Epée d'officier supérieur
Epée de member de Tribunat

15.04.2009
Kammerherren Uniform (nach 1897) [weiter...]


20.03.2009
Fürstlich Lippische Hausuniform [weiter... ]

14.02.2009
Diverse Bücher zum Verkaufen [weiter... ]

07.02.2009
Viele neue Bilder [weiter... ]

21.11.2008
Degen voor Muzikanten M1845 [weiter... ]


02.11.2008
Kosaken-Schaschka M1881 [weiter... ]
Faschinenmesser M1848 [weiter... ]
Artillerie-Schaschka M1868 [weiter... ]

31.10.2008
Identifizierung: seltener russischer Garde-Kosaken Offiziers-Säbel
Muster-Koffer aus Frankreich
[weiter ...]

30.08.2008
M1927 im Laufe der Zeit [weiter... ]

14.08.2008
russ. Marine-Offiziers Säbel M1811 [weiter... ]
Epée d'ambassadeur [weiter... ]


12.08.2008
Epée d'officier supérieur de Carabiniers [weiter... ]
Epée d'officier d'aide de Camp [weiter... ]


11.08.2008
Epée d'officier supérieur [weiter... ]

13.07.2008
UdSSR Dolche ergänzt [weiter... ]

12.07.2008
Catalogue of European Court Swords and Hunting Swords [weiter... ]

11.07.2008
Kinzal der Offizieren Schwarzmeer-Kosaken [weiter... ]
Kavallerie-Schaschka M1927 der Wehrmacht-Kosaken [weiter... ]
Kinzal aus Dagestan [weiter... ]
Kinzal aus Dagestan, Kubachi? [weiter... ]

08.07.2008
Such-Links für die Bücher eingebaut [weiter... ]

04.07.2008
Termine für 2008 [weiter... ]

03.07.2008
Literatur-Liste ist um weitere Bücher ergänzt [weiter... ]

02.07.2008
Bilder aus dem Deutschem Jagd- und Fischreimuseum München [weiter... ]

24.06.2008
Neue Links eingefügt: Blankwaffenmarkierungen [weiter... ]

23.06.2008
Diplomaten-Dolch UdSSR [weiter... ]

18.06.2006
Lippe-Detmold: kurzer Abriss der lippischen Blankwaffengeschichte
-Postmeister Degen [weiter... ]
-Fürstlich lippischer Oberhofmeister Degen [weiter... ]
-Infanterieoffizier Degen a/Art im Bataillon Lippe [weiter... ]